mixxt

Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei mixxt!

SchwarzeLoch

SchwarzeLoch

SchwarzeLoch


Bielefakedarf nicht sterben!

Bielefeld – das gibt es doch gar nicht – so lautet die zentrale Botschaft der sogenannten Bielefeld-Verschwörung, die seit bald mehr als 15 Jahren durch unsere virtuellen Welten geistert und heute wie gestern auf Studentenpartys für Unterhaltung sorgt. Eine neue Blüte erlebte [die Bielefeldtheorie] übrigens durch einen Kartenfehler beim Internetdienst Google Earth, wo Satellitenbilder der ganzen Welt abgespeichert sind und sich der Nutzer so die Welt quasi von oben ansehen kann. Dort, wo gemäß Suchfunktion die Innenstadt von Bielefeld sein sollte, waren im Satellitenbild nur Wald und Grünflächen zu sehen. Der Fehler wurde jedoch (leider) wieder korrigiert.....

Hier, wo unser BarCampOWL stattfindet, ist in Wahrheit eine geheime NATO Militärbasis, so die Theorie. Die einen vermuten, dort werde der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy gefangen gehalten. Der sei nicht ermordet, sondern nur entführt worden, damit er nichts über die nie stattgefundene Mondlandung ausplaudern kann. Andere vermuten, dass sich in Bielefeld der Eingang zum Inselreich Atlantis befindet. Und auch Elvis Presley soll noch am Leben sein und ist in Bielefeld gesichtet worden!

Entstanden ist die Bielefeld-Theorie 1994. Der Kieler Informatikstudent Achim Held veröffentlichte sie im Internet. Die Urheber und mittlerweile Träger eines Doktortitels entwickelten die Theorie auf einer Studenten-Party. Der Bielefake entstand während eines launigen Gesprächs – er hatte zwar immer wieder von Bielefeld gehört, kannte aber niemanden, der je dort gewesen war. Somit fehlten – damals wie heute – die Beweise zur Existenz dieser Stadt und für sie stand fest: Bielefeld ist eine Illusion. So unterstellt auch die Bielefeldtheorie einen erheblichen Aufwand, um die angebliche Militärbasis zu schützen. Alle Universitätsdiplome aus Bielefeld seien gefälscht und auch die Dr. Oetker-Backmischungen würden nur angeblich in Bielefeld produziert. Vieles wäre einfacher, wenn es diese Stadt am Ende eines Quertals des Teutoburger Waldes gar nicht gäbe. Denn dann gäbe es auch die "Bielefeld-Verschwörung" nicht, und alle Autos mit einem "BI-" auf dem Nummernschild wären nur ein billiges Biele-Fake.

Nun macht sich nicht nur ein Team der Uni BI mit der Bielefeld Marketing GmbH, sondern auch unser BarCampOWL auf, (http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,607475,00.html ) den Stoff zu verfilmen!

Keine Verschwörung ohne Verschwörer. Sie sind es, die eine Existenz von Bielefeld immer nur vorgetäuscht haben sollen. An dieser Stelle erkennen aufmerksame Leser eine gewisse Distanzierung gegenüber dieser These. Der Abstand ist angebracht, denn die Quelle dieser Behauptung speist sich ausschließlich aus dem Internet. Dabei hatte die Stadtgeschichte so verheißungsvoll begonnen. Im Jahr 1214 wurde Bielefeld erstmals erwähnt. Niemand widersprach. Es waren glückliche Zeiten, ganz ohne Internet.

Ist das Lachen über die veralberte Stadt erstmal verhallt, folgen meist Gespräche über das echte Bielefeld. Dann sind die Augen groß, wenn die eben noch spottenden Gesprächspartner erfahren, dass hier nicht nur namhafte Familienunternehmen ihren Sitz haben, sondern es sich hier in OWL = Ostwestfalen Lippe auch ganz gut leben lässt. Oft endet das Gespräch dann fast, wie es begann: Bielefeld? - das gibt´s doch gar nicht! Demnächst etwa auch „heimliche BarCamp Hauptstadt“ ?! Bielefeld hat nur ein Problem: Es existiert.

Hintergrundinformationen

Das ist angeblich die Quelle der Bielefeldverschwörung: http://bv.bytos.de/
Tags

Letzte Änderung von J. Westerbarkey am 09.07.2010 um 17:01

Hier anmelden

Du bist noch kein Mitglied der Community?

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Seitenleiste

Wie funktioniert das hier? Klicke einfach auf „Bearbeiten“ um diesen Text zu verändern!

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    BarCamp OWL
    Für uns. Zukunft trifft Tradition. Region OWL.

  • Dein Gastgeber ist

    J. Westerbarkey

  • Online seit

    10.06.2009

  • Mitglieder

    409

  • Sprache

    Deutsch